menu

Song Paralympics von Tabea


Hallo,

heut möchte ich Euch mal kurz die Sängerin Tabea vorstellen. Sie hat den Song für die Paralympics geschrieben und singt ihn natürlich auch.

Ich wurde angefragt ob ich da mitwirken wollte mit einigen Videoausschnitten von meinem Sport. Klar zugesagt, meine besten Filme mit guter Qualität hat der mdr gedreht. Nun ging es halt um die Rechte, leider lenkten sie nicht ein und daher nicht im Video mit dabei. Trotzdem habe ich mitgeholfen bei der Entstehung weil ich es Klasse finde das Tabea dieses Lied aufgenommen hat und den Behindertensport, egal ob Leistungs- oder Breitensport, dadurch vielleicht etwas populärer macht.

Für viele Menschen mit Handycap ist der Sport wie eine zweite Chance, man setzt sich neue Ziele, man kommt raus, trifft viele neue Menschen, es findet kein einsames Leben statt, die Lebensqualität erhöht sich einfach.

So gehts mir auch, ich möchte noch einmal angreifen im Paraski, das wird zwar mein letztes großes Ziel im Leistungssport sein (also wahrscheinlich)aber trotzdem wird der Sport wohl immer eine große Rolle in meinem Leben spielen.

Nun zurück zu Tabea, hier mal einige Nachrichten von Sportlern die beim Video mitgewirkt haben, bin auch kurz zu sehen.

 

Tabea hat aber auch schon an anderen Projekten mitgewirkt, auch ein sehr tolles Lied hier mit einem wichtigem Thema:

 

Sie kommt aus Fulda und ist echt eine liebe nette Frau und tolle Musik macht sie auch.

Dann hier das Video für die Paralympics, viel Spaß damit:

Patrik Fogarasi

Über den Autor Patrik Fogarasi

Ich heisse Patrik Fogarasi. Ich bin 38 Jahre alt und lebe in Frankenberg, Nähe Chemnitz. Gebürtig aber aus Dresden. Seit einem Motorradunfall im Jahr 2002 sitze ich im Rollstuhl. Ich liebe es, kiten zu gehen, speziell das Buggykiten und das Kitesurfen. Für mich ist das der genialste Sport überhaupt mit einem sehr großen Suchtpotenzial. Ich sage nur: Freiheit.

Kommentar verfassen

Nach oben